Bonner Winzer-Slam geht im Januar in die fünfte Runde

Mit dem Winzer-Slam gibt es in Bonn ein besonderes Veranstaltungsformat, um Menschen und Wein zusammenzubringen. Im Januar wird bereits zum fünften Mal geslammt – vier Weingüter aus Rheinhessen, Pfalz und von der Mosel sind vertreten.

3. Bonner Winzerslam mit Thomas Philipps, Philipps-Mühle. Foto: Volker Lannert

Der Bonner Winzer-Slam erleichtert die Kontaktaufnahme zwischen Publikum und Winzern – eine Art Wein-Speeddating also. Hier lernen Sie Winzer aus verschiedenen deutschen Weinbau-Regionen kennen. Der nächste Termin ist am Donnerstag, 23. Januar 2020 im Podium 49, Schloßstr. 49, 53115 Bonn.

Vier Winzer stellen sich mit jeweils zwei besonderen Weinen vor und erzählen von ihrem Ringen um das beste Produkt, ihrer Leidenschaft und den Höhen und Tiefen des Winzerdaseins. Am Ende wird dann aber nicht abgestimmt, wie sonst bei Slams üblich, sondern die Besucher treten mit den Winzern in direkten Kontakt. Es besteht die Möglichkeit, Bestellungen aufzugeben – in der Regel zu besonderen Konditionen.

Tickets zu 29 Euro (Frühbucher: 27 Euro) gibt es unter: https://winzerslam2020.eventbrite.de

Autor: Andreas Archut

Ich bin geborener Rheinländer, gelernter Chemiker, erfahrener Kommunikator. Wein als Kulturgut und Naturprodukt erlebbar zu machen, anderen beim Weingenießen und -verstehen zu helfen, das führt mich hierher. Ich veranstalte Weinseminare und -events für jedermann.