Wein und Klimawandel

Mit einem hoch aktuellen Thema melden wir uns zurück

Foto: Ales Maze/Unsplash

Die Pandemie hat uns so manchen Strich durch so manche Rechnung gemacht. Präsenzveranstaltungen waren nur noch sehr eingeschränkt möglich. Aber man lernt ja, mit dem „neuen Normal“ zu leben. Beim Klimawandel ist das nicht anders. Ob Wärme, Trockenheit oder Extremwetterlagen – Klimawandel ist spürbar wie nie zuvor. Schleichend dringt der menschgemachte Wandel in alle Lebensbereiche vor. Der Weinbau ist da keine Ausnahme. Das habe ich in vielen Gesprächen mit Winzer*innen immer wieder gehört. Und sehr unterschiedliche Ansätzen kennengelernt, wie man damit umgehen kann – von „Weiter so, der Wein wird schließlich immer besser!“ bis „Wir müssen jetzt umsteuern, damit unsere Kinder auch noch Wein anbauen können!“.

So entstand die Idee, dem Thema ein eigenes Weinseminar zu widmen. Aber kann man den Klimawandel im Wein überhaupt schmecken? Mit dieser Frage bin ich im Mai bei der Weinmesse ProWein in Düsseldorf allen Winzerinnen und Winzern auf den Wecker gegangen. Aber es hat sich gelohnt: Ich bin mit einem Notizbuch voller Ideen nach Hause gefahren, wie man Aspekte des Klimawandels im Rahmen einer Weinprobe erlebbar machen kann.

Das Ergebnis ist das Special „Wein und Klimawandel“. In einer unterhaltsam-informativen Weinprobe zeigen wir anhand von eindrücklichen und überraschenden Beispielen, wie Winzer mit dem Klimawandel umgehen und fragen uns, welchen Wein wir wohl in ein paar Jahren trinken werden. Antworten liefern wir bei der Verkostung von sechs ausgewählten Weinen aus deutschen Anbaugebieten, die Aspekte der Klimaveränderungen dokumentieren.

Das Klimawandel-Special findet am Samstag, 24. September 2022, um 19:30 Uhr im Gemeindesaal der evangelischen Lutherkirche, Kurfürstenstr. 20 B, 53115 Bonn, statt. Karten gibt es unter: https://weinklima2022.eventbrite.de (49 Euro, Frühbucher bis 31.08.2022 39 Euro zuzüglich VVK).

Supermarkt-Safari am Vorabend der Wahl

Wer die Wahl hat, hat die Qual? Nicht bei wasmitwein.de! Beim Wahl-Special der Supermarkt-Safari am Vorabend der Bundestagswahl stand Weingenuss zur Wahl. Im Finale der Online-Veranstaltungsreihe standen je drei Weine aus dem Sortiment der Groß-Discounter Lidl und Aldi-Süd zur Wahl. Das Publikum war dabei per Videokonferenz zugeschaltet.

Weinbewertungen kennt das wasmitwein-Publikum bereits von den ersten beiden Safari-Terminen, bei denen jeweils sechs Discounterweine einer Kette verkostet und bewertet wurden. Unter Anleitung von Wein-Comedian Ingo Konrads galt es auch dieses Mal wieder, die Verkostungsweine nach den Kriterien Aufmachung, Geschmack und Trinkfluss zu bewerten.

Für das Wahlspecial setzten wasmitwein-Gastgeber Andreas Archut und Ingo Konrads noch einen drauf: Ingo Konrads hatte dazu ein Wahl- und Demoskopie-Studio in seinem Weinkeller in Oberwinter eingerichtet. Bei der Weincomedy drehte sich alles um die bevorstehende Bundestagswahl und die Parallelen zur Discount-Weinwelt. Im Wahlstudio analysierte Ingo Konrads die sechs zur Wahl stehenden Weine aus Gründlichste: Neben Volumenprozenten wertete er auch das Preis-Alkohol-Verhältnis aus – mit überraschenden Ergebnissen. Auch zeigte er erstaunliche Parallelen von Sprüchen nach der Wahl und nach der Weinlese auf („Mit den Roten tun wir uns immer schwer.“) und stellte die Weinhintergründe hinter den Wahlplakaten der Parteien auf.

Zum Höhepunkt gab es dann die große Abstimmung – natürlich mit Erst- und Zweitstimme wie im richtigen Leben: Einerseits galt es den besten Wein des Abends zu bestimmen, andererseits den besten Discounter. Und das Ergebnis war eindeutiger, als man es in letzter Zeit von der Politik gewohnt ist: Mit einer großer Mehrheit setze sich der Lidl-Riesling „Ader“ vom Weingut Spreitzer aus dem Rheingau gegen starke Konkurrenz durch. In der Kategorie „Bester Discounter“ hatte jedoch Aldi Süd die Nase – knapp – vorne.

Gleich zwei Mitgliedsweingüter des Verbands deutscher Prädikatsweingüter (VDP) waren unter den sechs verkosteten Weinen. Überhaupt können sich die Sortimente der großen Discounter mittlerweile sehen lassen. Durchweg ordentliche Qualitäten spiegelten sich auch in den Bewertungen der Teilnehmenden der Safari wider. Allerdings: Auch beim Winzer im Weinanbaugebiet nebenan bekommt man für sieben, acht Euro schon hervorragende Weine mit einer persönlicheren Note. Wobei inzwischen auch in den Regalen der Discounter Gutsabfüllungen zu finden sind, also Weine, deren Trauben in den eigenen Weinbergen des Weinguts gewachsen sind. Auch saisonale Weinprojekte setzen sich immer mehr durch. Sie haben den Vorteil, dass die erzeugenden Winzer nicht ganz so viele Flaschen abliefern müssen, um mit den Discountern ins Geschäft zu kommen.

Dr. Knut Bergmann vor dem „Bundesbüdchen“ an der Heussallee.

Mit einem per Video eingespielten Gastauftritt des bekannten Autoren des Buchs „Mit Wein Staat machen“, Dr. Knut Bergmann, gelang am Abend endgültig, die Brücke zwischen Wein und Wahl zu schlagen. Bergmann hatte für sein Buch die Weinkarten der Staatsempfänge seit Gründung der Bundesrepublik durchforstet. Er berichtete, dass es in der bundesdeutschen Politik über Jahrzehnte eine stetige Qualitätssteigerung in Sachen Wein gab – mit individuellen Akzenten. So trank Adenauer zwar wenig, aber hochklassig, während es bei Theodor Heuss preisgünstigen, aber soliden Lemberger gab, und davon reichlich. Zumindest mit Blick auf die Staatsangelegenheit Wein sei unabhängig vom Wahlausgang mit großer Kontinuität zu rechnen.

Supermarkt-Safari 3.0: Das Wahlspecial

Bei der nächsten Online-Weinprobe mit Wein-Comedy am 25. September 2021 stehen am Vorabend der Bundestagswahl je drei Weine von Aldi-Süd und Lidl stehen zur Wahl. Wer macht das Rennen und wird bester Wein des Abends?

Lange war die Bundestagswahl wohl nicht mehr so spannend wie 2021. Um die Wartezeit bis zur Stimmabgabe zu verkürzen, starten wir am Vorabend des Wahlsonntags eine Spezialausgabe unserer beliebten Supermarkt-Safari.

Diesmal stellen sich sechs Kandidaten von zwei Discountern zur Wahl: Wir lassen jeweils drei angesagte Weine von Aldi Süd und Lidl gegeneinander antreten. Auf einem interaktiven Stimmzettel kannst Du Deine Wahlentscheidung online während der Veranstaltung treffen. Welcher Discounter-Gigant wird wohl als Sieger hervorgehen?

Wie immer führt Weinberater Dr. Andreas Archut durch das Programm, und Wein-Kabarettist Ingo Konrads bringt aus seinem Wahlstudio vom Mittelrhein Hochrechnungen, Analysen und Hintergründe. Interessante Gesprächspartner und Weininformationen runden den Abend ab. Und bei der anschließenden Wahlparty können wir die Kandidaten noch einmal genauer testen und das Ergebnis diskutieren.

Die Wahl-Weinprobe startet um 19.30 Uhr. Allen, die sich zur Safari anmelden, senden wir vorab eine Einkaufsliste mit den sechs Weinen. Leider können wir nicht garantieren, dass alle sechs Weine jederzeit in allen Filialen verfügbar sind.

Zum Aktionspreis von 19,99 Euro schalten wir Sie für die Online-Safari frei und kommen am Samstagabend per Videokonferenz-Dienst Zoom zu Ihnen nach Hause. Entscheiden Sie selbst, wen Sie dazu einladen möchten (aber bitte beachten Sie dabei die geltenden Corona-Schutzbestimmungen).

Tickets gibt es wie immer bei Eventbrite: https://supermarktsafari-wahlspecial.eventbrite.de

Farbenfroh wie das Leben

TAUSENDFARBEN heißt der Grauburgunder, den Julia Lergenmüller vom bekannten Pfälzer Weingut Lergenmüller unter ihrem Namen bei Aldi-Süd verkauft. Für den zweiten Teil der Supermarkt-Safari haben wir sie in ihren Weinbergen bei Burrweiler besucht und über das Wein-Projekt gesprochen. Sie sagt: Farbenfroh wie das Leben solle er sein, der Grauburgunder für alle Tage und Gelegenheiten. Was sie uns noch erzählt hat, erfahren exklusiv die Gäste unserer Discounter-Weinverkostung am 11. Juni.

Einen Vorgeschmack gibt es hier:

Tickets für die Supermarkt-Safari sind zum Preis von 19,99 Euro erhältlich bei Eventbrite.

Die Supermarkt-Safari geht weiter

Nach dem großen Erfolg der ersten Supermarkt-Safari, eine Verkostung von Discounter-Weinen der Kette Lidl mit integrierter Weincomedy, laden wir im Juni zu einer weiteren Expedition in die Weinabteilung eines Discounters ein.

Am Freitag, 11. Juni 2021 um 19:30 Uhr verkosten wir im Rahmen der Supermarkt-Safari Teil 2 Weine der Kette Aldi-Süd. Welche Weine verkostet werden, teilen wir wieder rechtzeitig mit. Sie bestimmen selbst, welche Weine sie mitverkosten wollen. Eine Garantie, dass alle Weine in allen Filialen verfügbar sind, können wir leider nicht geben.

Anmeldung unter: https://supermarktsafari2.eventbrite.de

Foto/Montage: Ingo Konrads

Titelfoto: Marques Thomas @ QuerySprout.com on Unsplash

Einfach köstlich!

Winzer Christoph Hammel erklärt, was Discounter-Wein mit Pizza zu tun hat. Mehr gibt der Pfälzer bei unserer Supermarkt-Safari am 16. April preis.

„Ne geile Pizza ist einfach köstlich!“

Christoph Hammel

Christoph Hammel produziert drei verschiedene Weine für den Discounter Lidl, darunter auch die Cuvée „Liquid Love“, die wir am 16. April verkosten werden. Wir haben ihn getroffen und gefragt, wie es für einen Winzer ist, für einen der großen Discounter Wein zu produzieren und sich dabei treu zu bleiben. Hier ein Vorgeschmack:

Wir haben Winzer Christoph Hammel aus der Pfalz in seinem Weinkeller gesprochen.

Tickets für die Veranstaltung gibt es noch bei Eventbrite.

Die Supermarkt-Safari: Auf der Suche nach dem besten Wein

wasmitwein.de lädt ein zur Online-Weinprobe mit Wein-Comedy: Wir verkosten ausgewählte Discounter-Weine. Entscheiden Sie selbst, welche und wie viele Sie mitprobieren.

Termin: Freitag, 16. April 2021, 19:30 Uhr, online (Buchung)

Es wird ein Online-Abend für Entdeckerinnen und Entdecker: Wein-Comedian Ingo Konrads und Weinberater Dr. Andreas Archut gehen gemeinsam mit Ihnen auf Expedition in die unbekannten Weiten der Weinregale deutscher Supermärkte und Discounter. Den Anfang machen wir beim Discounter Lidl. Der Clou: Jeder kann selbst bestimmen, welche und wie viele Weine er mitverkosten möchte.

Die etwas andere Weinprobe startet am Freitag, 16. April 2021, um 19.30 Uhr. Bis zu sechs Lidl-Weine werden verkostet. Da die Probe bei Ihnen zu Hause stattfindet, bestimmen Sie auch selbst, welche Weine Sie kaufen und mit uns verkosten. Allen, die sich zur Safari anmelden, schlagen wir eine Liste mit sechs Weinen vor.

Leider hat Lidl nicht überall in Deutschland dieselben Weine im Angebot. Deshalb können wir nicht garantieren, dass alle sechs Weine jederzeit in den jeweiligen Filialen verfügbar sind. Manche der Weine von der Liste sind auch im Lidl-Online-Shop erhältlich.

Zum Aktionspreis von 19,99 Euro schalten wir Sie für die Online-Safari frei und kommen am Freitagabend per Videokonferenz-Dienst Zoom zu Ihnen nach Hause. Entscheiden Sie selbst, wen Sie dazu einladen möchten (aber bitte beachten Sie dabei die geltenden Corona-Schutzbestimmungen).

Komödiantisch begleitet wird die Probe durch den bekannten Wein-Comedian Ingo Konrads. Den fachlichen Hintergrund des Abends und die Moderation übernimmt der der Anerkannte Berater für deutschen Wein, Andreas Archut, von wasmitwein.de.

Hier geht’s zur Buchung.

Brot und Wein – das war fein!

Eigentlich hätte es „Brot und Wein“ schon im Frühjahr geben sollen. Dann kam das Coronavirus dazwischen. Nun ist es Mitte August doch noch gelungen, den bekannten Bäcker Max Kugel, Lutherkirchen-Pfarrer Joachim Gerhardt und den Weinberater Dr. Andreas Archut zusammen auf die Bühne zu bringen. Unter strengen Hygienevorkehrungen und im deutlich weitläufigeren Veranstaltungsraum gelang die Neuauflage nicht nur, sondern brachte auch viele neue Aspekte zu Tage.

Eingebettet war der Talk mit Pfarrer und Bäcker in die Verkostung von sechs Broten und sechs korrespondierenden Weinen – vom bönnschen Baguette „Bonnette“, das hervorragend mit Rheingauer Riesling-Winzersekt harmonierte, über „Volle Hütte Dinkel“ kombiniert mit Chardonnay aus Rheinhessen bis zum Finale mit dem „Kleinen Schwarzen“, Rübenkraut und einem edelsüßen Riesling von der Mosel.

Pfarrer Gerhardt und Max Kugel berichteten über die außergewöhnlichen Monate, die hinter ihnen liegen. Die Pandemie brachte für beide manche Herausforderung, aber beide fanden Wege, um weiterhin für die Menschen da sein zu können.

Ein ausführlicher Bericht ist im Newsletter des evangelischen Kirchenkreises erschienen.

Alle Fotos sind von Volker Lannert.

Wein-Touren mit dem VW-Bulli

So schön kann Weinprobieren sein: In Zusammenarbeit mit vwsamba65.de bieten wir in den kommenden Wochen mehrere Touren mit dem einzigartigen VW-Samba-Bus von 1965 an. Wir besuchen mit Euch Weinziele in der Region und verkosten önologische Highlights an Originalschauplätzen. Die Wein-Touren führen in die Weinanbaugebiete Ahr und Mittelrhein.

Folgende Termine sind im Moment verfügbar:

Samstag, 12. September 2020

Samstag, 10. Oktober 2020

Samstag, 17. Oktober 2020

Buchen Sie jetzt eine Privat-Tour mit Freunden (max. 6 Personen). In vier/fünf Stunden gehen wir mit ihn auf Tour, unternehmen Weinproben und Verkostungen und kehren zwischendurch zum Essen ein.

Buchung und weitere Informationen auf der VW-Samba-Homepage.

„Brot und Wein“ findet statt

Unsere Veranstaltung „Brot und Wein“ kann unter den aktuell geltenden Corona-Schutzbestimmungen am Freitag, 14. August 2020, 19:00 Uhr unter Einhaltung der erforderlichen Maßnahmen zum Infektionsschutz stattfinden! Hoffen wir, dass es so bleibt!

Es gibt noch einige wenige Tickets. Bereits gekaufte Eintrittskarten bleiben gültig! Stornierung ist ebenfalls möglich.

Bitte bleiben Sie gesund!